Sunday, October 16, 2016

35. Schreibnacht

Aloha,

am Freitag fand die 35. Schreibnacht im weltbesten Schreibnacht-Forum statt. Schon 35!? Das Forum ist seit 3 Jahren online und jeden Monat findet ein Event statt, in dem wir einen Special Guest mit Fragen zerlöchern dürfen, bevor wir selbst mit dem Schreiben los legen. 



Das Forum hat mir in den letzten Jahren so viel gegeben. Obschon ich immer noch kein Buch veröffentlicht habe, durfte ich durch die ganzen Menschen in der Schreibnacht schon so viel lernen. Hätte ich vor drei Jahren ein Buch in die Welt geworfen, es wäre für uns beide nicht gut ausgegangen. Wahrscheinlich hätte ich mich an Selfpublishing gar nicht heran getraut, weil ich es nicht wirklich kannte. 
Und das alles geht jetzt ins vierte Jahr. Wie schnell die Zeit manchmal verfliegt. Gleichzeitig hab ich gar nicht das Gefühl, dass es so lange her ist. Es ist fast so als wäre das Forum irgendwann vor kurzem online gegangen. Sei es drum, es ist da und ich werde es nicht wieder gehen lassen. (Ja, das kann man als Drohung ansehen. Oder auch nicht.)

Zumindest war die wunderbare Jenny Karpe als Special Guest zugegen und hat sich ausquetschen lassen. Sie hat vor kurzem ihren ersten Roman veröffentlicht, der schon vorher einiges an Aufmerksamkeit bekommen hat. Jenny hat nämlich den Versuch gestartet, einen Roman in drei Tagen zu schreiben. Das wurde natürlich rund erzählt und so standen einige Leute in den Startlöchern um ihre Fortschritte zu beobachten. Sie hat es geschafft und die Rohfassung tatsächlich in drei Tagen herunter geschrieben. Das brauchte natürlich einen Haufen an Planung vorher, etwas, was bei mir nie wirklich so gut läuft. Ich hab ein paar Ideen, mach ein paar Notizen und der Rest kommt mit und mit beim Schreiben.

Es war wie immer ein unterhaltsamer Abend, bei dem ich nicht sonderlich viel zu Papier gebracht habe. Allerdings habe ich das Dokument für ein neues Projekt eröffnet und eingerichtet. Die ersten Notizen zu den Charakteren stehen schon drin. Momentan bin ich richtig begeistert von der Idee und werde mich schnell weiter darum kümmern müssen, so lange das Gefühl noch anhält. 


Und damit verschwinde ich auch genau dahin: Ins Dokument. Nur so viel: Die Geschichte wird in London spielen, hat etwas mit Krimi zu tun und trotzdem wird es etwas Magie geben. 

Love & Peace ♥

2 comments:

  1. Hallo,
    ich bin auf deinen Blog durch das Schreibnacht - Forum gestossen. :)
    Ich hätte auch gerne daran teilgenommen, aber da mich Samstag morgen die Frühschicht gerufen hat, war es mir leider nicht so passend.

    Ich tue mich momentan allgemein mit dem Schreiben etwas schwer. Meine Motivation und mein Ideenreichtum sind wohl schon im Winterschlaf.

    Liebe Grüße und einen schönen Schreibabend,

    wünscht

    Melanie von
    Die Gedanken sind frei

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey :)
      Dann kann ich dir nur empfehlen dich regelmäßig im Forum aufzuhalten. Die haben mich da schon durch ganz viel durch gebracht :) ♥
      Vielleicht klappt es bei der Schreibnacht im nächsten Monat ja :)

      Ich schick dir schonmal etwas Motivation rüber :)

      Delete